Mon. Dec 5th, 2022

Die Zahl neuer Corona-Fälle in Brandenburg ist innerhalb eines Tages so stark gestiegen wie noch nie seit Beginn der Zählung im März 2020. Der bisherige Höchstwert waren 5034 neue Fälle am 10. Dezember.

Die Sieben-Tage-Inzidenz neuer Corona-Infektionen schnellte in Brandenburg eines Tages um rund 100 nach oben auf 788.9. Damit liegt das Land deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 638,8 neuen Ansteckungen je 100.000 Einwohner in einer Woche, aber noch unter Berlin mit 1154,2. In Potsdam stiegen die Sieben-Tage-Inzidenz auf 1233,9. Auch im Kreis Teltow-Fläming ist sie mit 1016,6 mittlerweile vierstellig.

Die 2G-plus-Regel für Gaststätten bleibt in Brandenburg bestehen, denn die Warnampel zeigt für den Anteil der Covid-19-Patientinnen und -Patienten mit 13,7 Prozent noch immer Gelb. Die Zahl neuer Krankenhauspatienten mit Covid-19 je 100.000 Einwohner in einer Woche liegt mit 2,9 weiter im grünen Bereich der Ampel, der Wert hat aber zum Vortag etwas zugelegt.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *