Sat. Nov 26th, 2022

Nord-Grüne legen Landtagswahlprogramm vor.  Monika Heinold

Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen), Finanzministerin von Schleswig-Holstein, spricht. Foto: Georg Wendt/dpa (Quelle: dpa)

Die Grünen in Schleswig-Holstein stellen heute weitere umfangreiche und personelle Weichen für die Landtagswahl am 8. Mai. Auf einem überwiegend digitalen Landesparteitag (ab 9.00 Uhr) werden sie weitere Landtagskandidaten wählen. Außerdem stellt die Parteispitze den Entwurf des Wahlprogramms vor, das im Februar auf einem weiteren Parteitag beschlossen werden soll. Zum Auftakt spricht am Samstag der digital zugeschaltete Vizekanzler Robert Habeck, der im Norden Landes- und Fraktionsvorsitzende der Grünen sowie Landesminister war.

Die Grünen werden auch ihre Landesliste mit der Wahl der Plätze 15 bis 50 vervollständigen. Die ersten 14 Plätze sind schon bestimmt.

Die Grünen steuern mit Finanzministerin Monika Heinold und Landtagsvizepräsidentin Aminata Touré als Spitzenduo die Landtagswahl an. Sie wollen dann die stärkste Kraft werden, damit Heinold Ministerpräsidentin werden kann. Die jüngste Umfrage sah die Grünen auf Platz 3 hinter CDU und SPD.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *