Sat. Dec 3rd, 2022

Wegen gestiegener Corona-Zahlen gelten in der Landeshauptstadt Stuttgart ab diesem Sonntag (00.00 Uhr) erneute nächtliche Ausgangsbeschränkungen für Nicht-Immunisierte. Sie sind zwischen 21.00 und 5.00 Uhr in Kraft, wie die Stadt am Samstagabend geteilt. Hintergrund IST, dass die Sieben-Tage-Inzidenz in Stuttgart zum zweiten Mal in Folge über dem Kennzeichen von 500 liegt. Sie gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an.

Die Ausgangsbeschränkungen gelten den Angaben zufolge für Menschen, die weder gegen das Coronavirus geimpft noch genesen sind. Sie dürfen sich nachts nur noch “bei Vorliegen eines triftigen Grundes” außerhalb ihrer Wohnung oder Unterkunft aufhalten. Dies ist zum Beispiel der Besuch von Ehe- oder Lebenspartnern, die medizinische Versorgung, die Ausübung eines Berufs oder eines Ehrenamts, etwa bei der Feuerwehr, oder die alleinige Ausübung von Sport im Freien.

Auch in mehreren anderen Städten und Landkreisen in Baden-Württemberg gibt es wegen des Überschreitens der 500er-Schwelle nächtliche Ausgangsbeschränkungen. Gemäß der Corona-Verordnung des Landes sind dann in der betroffenen Region schärfere Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie erforderlich, bis die Zahlen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dem Grenzwert liegen.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *