Tue. Dec 6th, 2022

Inzidenz in Schleswig-Holstein bei 526,5

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist am Freitag auf 526,5 geklettert – nach 458,0 am Vortag. Binnen 24 Stunden wurden weitere 3463 Corona-Neuinfektionen gemeldet, also etwas weniger als am Vortag, wie aus den Daten der Landesmeldestelle hervorgeht. Auch die für Corona-Maßnahmen wichtige Hospitalisierungsinzidenz, die angibt, wie viele Corona-Kranke je 100.000 Menschen innerhalb einer Woche in Kliniken gekommen sind, sank von 3,30 auf 3,13.

Die Zahl der gemeldeten Covid-Patienten, die im Krankenhaus behandelt wurden, sank binnen eines Tages um 5 auf 212. Auf Intensivstationen wurden 53 Covid-19-Schwerkranke betreut (+3), 39 von ihnen werden beatmet (+4). Die Zahl der Corona-Toten im Land seit Beginn der Pandemie stieg erneut um 2 auf 1898.

Im Vergleich der Städte und Kreise steht bei der Sieben-Tage-Inzidenz nicht mehr Dithmarschen an der Spitze, sondern Lübeck mit einem Wert von 839,0. In Dithmarschen sank er auf 796,2, danach folgt Kiel mit 693,0. Den niedrigsten Wert gibt es weiter in Schleswig-Flensburg (220,1).

In Tanzlokalen in Lübeck und den Kreisen Segeberg, Dithmarschen, Nordfriesland und in der Stadt Kiel hatten sich bei Weihnachtspartys zahlreiche Gäste mit der hoch ansteckenden Omikron-Variante des Coronavirus infiziert. Tausende Menschen befinden sich deshalb zurzeit in Quarantäne.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *