Sat. Dec 3rd, 2022

Coronavirus breitet sich weiter aus: Bremen mit Höchstwert

Das Coronavirus breitet sich in Niedersachsen weiter aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen stieg am Samstag nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) auf 269,3 – so viele Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den vergangenen sieben Tagen wurden gemeldet. Am Freitag hatte der Wert bei 239,8 gelegen. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen stieg um 4605. Die Zahl der Menschen, die mit oder an Corona starben, erhöhte sich um 25.

Der Indikator für die Krankenhausaufnahmen stieg von Freitag auf Samstag von 4,3 auf 4,5. Dieser Wert gibt an, wie viele Covid-19-Patienten und -Patientinnen innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner in den Krankenhäusern aufgenommen wurden. Die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten sank in Niedersachsen von 6,9 Prozent auf 6,6 Prozent, wie das niedersächsische Gesundheitsministerium auf seiner Internetseite mitteilte.

Derzeit gilt in Niedersachsen landesweit die Warnstufe 3. Im Alltag greift damit vorrangig die 2G-plus-Regel, die den Zugang auf Geimpfte und Genesene mit negativem Corona-Test beschränkt. Bei privaten Treffen dürfen maximal zehn Menschen, die geimpft oder genesen sind, zusammenkommen. Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Wer nicht geimpft ist, darf sich nur mit zwei Personen aus einem weiteren Haushalt treffen.

Im Bundesland Bremen lag die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen am Samstag bei 983,3 – im Vergleich der Länder war das der höchste Wert. Im Vergleich zum Vortag wurden dort 1859 neue Ansteckungen gemeldet, ein weiterer Mensch starb an oder mit einer Corona-Infektion.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *