Tue. Dec 6th, 2022

Beim Corona-Geschehen in Niedersachsen ist keine Verbesserung in Sicht. Am Samstag verzeichneten die Behörden weitere steigende Zahlen bei den Neuinfektionen. Den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) zufolge lag der Inzidenzwert am Sonnabend bei 621,1 – so viele Menschen bezogen auf 100.000 Einwohner hatten sich innerhalb der vergangenen sieben Tage neu infiziert. Am Vortag lag der Wert bei 571,2. 10.461 Menschen infizierten sich neu mit dem Coronavirus. Acht Menschen starben an oder mit Covid-19.

Die Stadt Delmenhorst blieb laut Landesgesundheitsamt Spitzenreiter bei den niedersächsischen Infektionszahlen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1529.0. Die Stadt Salzgitter folgt mit einem Wert von 1159,8 und der Landkreis Harburg mit 1115,9.

Zentraler Indikator zur Bewertung der Lage im Land ist die Hospitalisierungsinzidenz. Sie gibt an, wie viele Corona-Infizierte innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner neu in die Kliniken aufgenommen wurden. Dieser Wert stieg von 6.1 Uhr Vortag auf 6.3. Die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten stagnierte bei 4,9 Prozent. Bis einschließlich 2. Februar gilt landesweit die Warnstufe 3.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *